Über das aktion tier Webtierheim

Das aktion tier Webtierheim ist eine kostenlose Vermittlungsplattform für Haustiere. Dieser von aktion tier e.V. zur Verfügung gestellte Service kann Tierheimen und Tierschutzvereinen, die in Deutschland eine solche Einrichtung unterhalten, die Verwaltung und den Vermittlungsprozess der ihnen anvertrauten Tier erleichtern.

Auf der anderen Seite bietet das Webtierheim an einer Adoption interessierten Menschen die Möglichkeit, sich vorab über ein potentielles Tier zu informieren.

Kein unkontrollierter Internethandel mit Tieren!

Wer im Internet nach einem Haustier sucht, und dabei dem Tierschutzgedanken genügen tun möchte, hat es schwer: Das „Angebot“ an Hunden, Katzen und Co. ist riesig und breit verstreut. Dabei sind es leider nicht nur ausgesetzte oder im Tierheim abgegebene Tiere, die zahlreich angeboten oder vermittelt werden. Unter die Anbieter mischen sich zahlreiche professionelle Tiervermehrer, die unter miserablen Bedingungen vor allem Welpen regelrecht produzieren – zum Leidwesen der Hündinnen oder Katzen, die als lebende Gebärmaschinen ein erbärmliches Leben in dreckigen Hinterhöfen fristen müssen. Ganz zu schweigen von den Welpen, die oft viel zu früh der Mutter entrissen und bereits krank ihren neuen Besitzern übergeben werden. Der Internethandel mit Tieren ist kaum kontrollierbar und oft tierschutzwidrig. Kaum lassen sich illegale oder betrügerische Angebote von seriösen Anzeigen unterscheiden.

Auf der anderen Seite haben seriös arbeitende Tierschutzvereine hierbei das Problem, sich von all den negativen Anzeigen und Plattformen abzugrenzen.

Wer kann im aktion tier Webtierheim inserieren?

Die eigentliche Herausforderung des aktion tier Webtierheims besteht für uns darin, tierschutzwidrigen Handel mit Tieren auf unserer Plattform von vorneherein zu unterbinden. Deswegen sind die Nutzungsbedingungen für Inserenten klar definiert:

Inserieren können nur im Vereinsregister eingetragene, gemeinnützige Tierschutzvereine, die in Deutschland ein Tierheim oder eine tierheimähnliche Einrichtung betreiben (gem. § 11 Abs. 1 Ziff. 3. TierSchG).

Damit schließt aktion tier zum einen aus, dass Privatleute unsere Plattform für illegalen Welpenhandel oder andere tierschutzwidrige Vermittlungen nutzen können. Zum anderen geht es uns um das Thema „Auslandstierschutz“. Organisationen und Einzelpersonen, die sich ohne entsprechendes Engagement im Herkunftsland ausschließlich der Vermittlung fremdländischer Hunde nach Deutschland verschrieben haben, leisten unseres Erachtens keinen sinnvollen Beitrag zum Tierschutz und wir möchten diese Vorgehensweise daher nicht unterstützen. Seriöser und nachhaltiger Tierschutz im Ausland besteht unserer Meinung nach zu einem großen Anteil darin, die dortigen Zustände vor Ort zu verbessen – zum Beispiel durch Kastrationsprogramme, Aufklärung der Bevölkerung und verschärfte Tierschutzgesetze.

Darüber hinaus haben wir bei aktion tier e.V. selbst zahlreiche Fälle erlebt, in denen gutgläubige Menschen sich ein vermeintlich aus einer Tötungsstation gerettetes oder notleidendes Tier per Internetanzeige "bestellt" und nach Deutschland haben bringen lassen - ohne es je vorher auch nur gesehen zu haben. Die direkte Vermittlung eines ausländischen Hundes an einen neuen deutschen Besitzer geht leider sehr oft schief, da dieser in der Regel aufgrund seiner vermeintlich traurigen Geschichte oder seines süßen Aussehens auf Fotos ausgewählt wurde. Stellt der neue Halter dann Krankheiten, Verhaltensstörungen oder einfach einen den Erwartungen nicht entsprechenden Hundecharakter fest, ist die involvierte Tierschutzorganisation üblicherweise nicht in der Lage, den Hund zurückzunehmen. Also werden die „Vermittlungsopfer“ in einem deutschen Tierheim abgegeben, denn die wenigsten Menschen sind bereit, sich der Verantwortung zu stellen, indem sie alles dafür tun, dass das Zusammenleben mit dem neuen Hund klappt. Ein reales und stellvertrendes Beispiel ist die Hündin Abby, die nach Ihrer "Rettung" aus Rumänien über Umwege am Ende im aktion tier Tierheim in Zossen landete.

Im Rahmen des Registrierungsprozesses prüfen wir Tierheime bzw. Tierschutzvereine auf die oben genannten Kriterien und darauf, ob ihre Tierschutz-Philisophie mit der unseren vereinbar ist. Nur wenn unser Ergebnis positiv ausfällt, ist ein Inserieren im aktion tier Webtierheim möglich. Dies tun die registrierten Tierheime und Tierschutzvereine dann aber völlig selbstständig: schon aus Datenschutzgründen ist aktion tier in diesen Prozess nicht mehr involviert. Die Verantwortung für den Inhalt der Inserate und den Austausch mit Interessenten sind allein die jeewiligen Tierschutzvereine/Tierheime verantwortlich!

Deswegen raten wir Ihnen: schauen Sie sich das Tierheim, aus dem Sie ein Tier übernehmen wollen, vor Ort genau an. Werden Sie dort gut beraten? Sind die Tiere gepflegt? Haben Sie einen Ansprechpartner? Lässt man Ihnen Zeit, das Tier kennenzulernen? Kann das Tier notfalls wieder im Tierheim aufgenommen werden, wenn die Kennenlernphase sich als schwierig erweist? Ihr guter Eindruck sowie eine gute Beratung durch das Tierheim/ den Tierschutzverein sollten die Grundlage für die Adoption eines Tieres bilden.

Für Suchende

Beim aktion tier Webtierheim geht es also darum, Tiere vorzustellen, einen ersten Eindruck zu gewinnen und sich dann – im Tierheim vor Ort – persönlich kennenzulernen. Gemeinsame Gassirunden mit dem potentiellen neuen Hund oder etwas Zeit mit der neuen Katze verbringen – all das reduziert die Gefahr, dass sich die neuen Lebenspartner nicht „riechen“ können.

Haben Sie über das aktion tier Webtierheim ein interessantes Tier gefunden, nehmen Sie bitte direkten Kontakt zum jeweiligen Tierschutzverein auf und vereinbaren Sie einen Kennenlerntermin.

Für Tierschutzeinrichtungen

Jeder, der ein Tier vermittelt oder in seine Familie aufnehmen will sollte sich der großen Verantwortung diesem Geschöpfen gegenüber bewusst sein. Ausführliche Beratung der Interessenten im Tierheim vor Ort sowie klare Regelungen hinsichtlich der Adoption sollten daher grundlegende Vorgehensweisen derer sein, die über die von uns bereit gestellte Plattform nach einer Vermittlungschance für die ihnen anvertrauten Tiere suchen.

Wir erhoffen uns, den Kontakt zwischen den Tierheimen und an einer Adoption interessierten Menschen herzustellen und vielen Tieren so ein neues, artgerechtes Zuhause zu ermöglichen. Zusätzlich zum Aspekt der Vermittlung bietet das aktion tier Webtierheim angemeldeten Tierschutzvereinen verschiedene Möglichkeiten, ihren Tierbestand zu verwalten, interne Informationen wie beispielsweise Medizinakten anzulegen und kinderleicht Tiere mit Foto online zu stellen. Ebenfalls können Fund- und Patentiere angelegt werden. Unser Webtierheim wurde anhand der Bedürfnisse verschiedener aktion tier Tierheime entwickelt, die bereits seit vielen Jahren effizent damit arbeiten. Anhand der Bedürfnisse entwickeln wir das System ständig weiter, um es zu verbessern und den zeitaufwendigen Verwaltungsaufwand bei der Tiervermittlung zu minimieren.

Los geht´s...

  • Suchende können einfach loslegen und nach verschiedenen Kriterien ein passendes, tierisches Familienmitglied für sich suchen.
  • Tierheime, die unseren Kriterien entsprechen und noch nicht angemeldet sind, können sich hier kostenlos registrieren.  Projekt- und Kooperationspartner von aktion tier müssen keine Dokumente hochladen, da diese uns bereits vorliegen.

Wir wünschen viel Erfolg beim Suchen uns Vermitteln. Bei Fragen erreichen Sie uns gern unter Tel. 030 30 09 62 31 oder per Mail an tierheim[at] remove-this.aktiontier.org.