Benno

Status:

Vermittlungstier

Alter:

ca. 9 Jahre

Geb.-Datum:

-

Geschlecht:

Männlich

Art/Rasse:

Hund, Deutscher Schäferhund

geimpft

Bilder

Charaktereigenschaften

aufmerksam, Für aktive Menschen, freundlich, Kann bedingt alleine bleiben, lieb, menschenbezogen, schlau, zutraulich, selbstbewusst, verschmust

Beschreibung

Benno ist eines dieser Sorgenkinder bei uns im Tierheim, den der Mensch zu dem gemacht hat, was er heute ist. Benno war der typische Hofhund, ohne Anschluss an eine Familie oder ein Rudel. Über Nacht in einem kleinen Zwinger eingesperrt, durfte er sich tagsüber mehr oder weniger sich selbst überlassen im Hof aufhalten. Artgenossen kannte er nicht, Spielen oder Gassigehen hat er vor seiner Zeit im Tierheim nicht erleben dürfen.

Benno hat kaum Nettigkeiten von Menschen erfahren, keine gute Erziehung genossen und wenig Gesellschaft gehabt. Dafür aber ein langweiliges, eintöniges Leben, in dem sich nichts und niemand für ihn, seine Gesundheit oder seine Sorgen interessiert hat. Ein Leben, in dem er viel Zeit hatte, Flausen im Kopf zu entwickeln. Und was steht am Ende einer solchen Geschichte? Natürlich, das Tierheim.

Dabei ist es doch gar nicht verwunderlich, dass Benno Probleme damit hat, sich dem Menschen unterzuordnen. Bei der Isolation, in der er groß geworden ist... Im Tierheim hat er eine Bezugsperson, bei der er sich insgesamt nett und umgänglich zeigt, solange von ihm nichts erwartet wird. Wie hoch oder niedrig man die Erwartungen an ihn stecken kann, ist tagesformabhängig und man muss ihn gut kennen, um mit ihm umgehen zu können.

Überfordert man Benno, wird der große Schäferhundrüde ungemütlich. Im besten Fall warnt er den Menschen vor, der ihm zu nah auf die Pelle rückt, im schlechtesten Fall fasst er schon mal zu. So nett er sein kann, so kurz ist seine Reizleitung, und er wandelt sich zu einem sehr unangenehmen Zeitgenossen, der keinen Spaß mehr versteht.

Hier im Tierheim können wir Benno nicht die Aufmerksamkeit und Zeit bieten, die zwingend nötig wäre, um ihm zu helfen. Benno ist nicht einfach mal eben so vermittelbar. Solche Hunde wie Benno verbringen traurigerweise meist ihr Leben bei uns. Irgendwann sind sie dann möglicherweise so alt, abgestumpft und enttäuscht vom Leben, dass ihr Widerstand und ihre Aggressionen besser kontrollierbar werden. Dann kann es die Tierpflegerin vielleicht riskieren und Benno mit zu sich nach Hause nehmen. Es wird die erste gemütliche Couch sein, die Benno dann in seinem Leben kennenlernt. Dann, wenn das Leben in seinem Kopf schon längst vorbei ist.

Wir wissen, dass es eine schwere Aufgabe ist, ein Zuhause für Benno zu finden, solange er noch aufgeweckt und agil ist. Aber vielleicht ist da draußen in der Welt ja doch jemand, der Zugang zu Benno findet. Der die besonderen Fähigkeiten und viel Zeit hat, hier im Tierheim mit ihm zu arbeiten. Der Benno die Hoffnung zurückgibt, einst auf einer gemütlichen Couch einschlummern zu dürfen, bevor er alt und innerlich gebrochen ist. Wir würden es uns von Herzen wünschen.

Anfrage